Zum Hauptinhalt springen

Salvysat® - mit der Kraft des Salbei gegen starkes Schwitzen

Salvysat® ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrose) bei Jugendlichen > 12 Jahren und Erwachsenen. Die Anwendung bei Schwangeren und Stillenden wird nicht empfohlen.

    Informationen rund um Salvysat®

    Je nach Ihren Wünschen können Sie Salvysat® als Flüssigkeit und in Form von Filmtabletten einnehmen. Es stehen jeweils unterschiedliche Packungsgrößen zur Verfügung.

    Salvysat® 300 mg FilmtablettenSalvysat® Flüssigkeit
    30 Filmtabletten (N1) PZN: 16508083Packungsinhalt: 30 ml PZN: 17147724
    2 x 30 Filmtabletten (N2) PZN: 16508108Packungsinhalt: 100 ml PZN: 17147730
    90 x Filmtabletten (N3) PZN: 16508114Packungsinhalt: 5 x 100 ml PZN: 17147747
    Ihr schneller Weg zu Salvysat® 300 mg FilmtablettenIhr schneller Weg zu Salvysat® Flüssigkeit

    Anwendung von Salvysat®

    Wieviel Salvysat® Sie in der jeweiligen Darreichungsform einnehmen sollen, um die gewünschte Wirkung zu erzielen, erfahren Sie auf dem Beipackzettel. Beachten Sie diesen unbedingt. Bei Fragen sprechen Sie bitte Ihre Ärztin oder Ihren Arzt oder informieren Sie sich in Ihrer Apotheke.

    Wirksame Bestandteile

    • Salbeiblätter-Trockenextrakt (300 mg/Filmtablette) beziehungsweise
    • Salbeiblätter-Fluidextrakt (800mg/1 g Flüssigkeit und Salbeiöl (1 mg/1 g Flüssigkeit)

    Kurzinfo aus Pflichttext

    • Keine Anwendung bei Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
    • Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt
       
    • Hinweise bei Salvysat® - Flüssigkeit
      • Das Arzneimittel enthält Alkohol und stellt somit ein Risiko für Leberkranke, Alkoholiker, Epileptiker, Hirngeschädigte, Schwangere, Stillende und Kinder dar
      • Lösungsvermittler (z.B. Polyethylenglycol) können Magenverstimmung und Durchfall hervorrufen
    • Hinweise bei Salvysat® - Filmtabletten
      • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen

    Sie können unsere Produkte direkt bei Online-Apotheken kaufen. Klicken Sie einfach auf das gewünschte Produkt, und wählen Sie unter den Anbietern aus.

    Salvysat® 300 mg Filmtabletten

    Salvysat® Flüssigkeit

    Downloadmaterialien

    Weitere Informationen zu starkem Schwitzen und die Anwendung von Salvysat® finden Sie in unserer Broschüre „Starkes Schwitzen – wertvolle Tipps zur Vorbeugung und Behandlung“, die Sie hier kostenlos herunterladen können.

    Sie sind Arzt oder Ärztin und würden Ihre Patient*innen gerne mit unseren Broschüren informieren? Hier können Sie unsere Broschüren im Print-Format für Ihre Praxis kostenfrei bestellen.

    Salvysat® 300 mg Filmtabletten

    Natürlich bei starkem Schwitzen

    Mit Salvysat® 300 mg Filmtabletten können Sie die Kraft des Salbeis nutzen. Natürlich und gut verträglich.

    Salvysat® Flüssigkeit

    Natürlich bei starkem Schwitzen

    Mit Salvysat® Flüssigkeit können Sie die Kraft des Salbeis nutzen. Natürlich und gut verträglich.

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Unser Produkt gegen starke Regelblutung:

    Styptysat® plus

    Erfahren Sie alles rund um das Thema starke Regelblutung.

    Bärentraubenblätterextrakt bei Harnwegsentzündungen

    Ständige Harnwegsentzündungen?

    Erfahren Sie mehr zum Krankheitsbild, und was Sie dagegen tun können.

    Mit der Kraft des Salbei

    jetzt entdecken bei starker Schweißbildung.

    Salvysat® 300 mg Filmtablette oder Salvysat® Flüssigkeit sind unsere Produkte bei starkem Schwitzen ohne Anstrengung.

    Hinweise:

    Sollten Sie anhaltende Beschwerden haben, suchen Sie bitte unbedingt einen Arzt oder eine Ärztin auf. Auch vor der Einnahme und Anwendung von Nahrungsergänzungsmitteln halten Sie bitte vorher Rücksprache mit Ihrem/Ihrer Behandler*in.