Zum Hauptinhalt springen

Chamo® Bürger – Chamazulen und Bisabolol bei leichten Hautentzündungen

Chamo® Bürger reiner Kamillenpuder ist ein Kosmetikum zur topischen Anwendung bei Haut- und Schleimhautentzündungen und bei allgemeinen bakteriellen, mykotischen und viralen Hauterkrankungen, auch die im Anal- und Genitalbereich.

    Informationen rund um Chamo® Bürger

    Chamo® Bürger (Puder), 75 g-Dose, PZN 9739480

    Ihr schneller Weg zu Chamo® Bürger.

    Anwendung von Chamo® Bürger

    Wieviel Chamo® Bürger reiner Kamillenpuder Sie verwenden, entnehmen Sie bitte dem Beipackzettel.

    Wirksame Bestandteile

    • Kamillenblütenfluidextrakt (8:1) 620-880 g (entspr. 30 mg Apigenin-7-glucosid) Ph. Eur.
    • Kamillenöl (Chamazulen, α-Bisabolol) Ph. Eur.

    Info

    Vor Anwendung von Chamo® Bürger reiner Kamillenpuder muss immer durch eine fachärztliche Untersuchung sichergestellt sein, dass es sich um eine leichte Hautentzündung ohne weitere Komplikationen handelt.

    Chamo® Bürger reiner Kamillenpuder nicht auf offene Wunden auftragen und Augenkontakt vermeiden.

    Nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren.

    Probenanforderungen

    Sie sind Arzt oder Ärztin und würden gerne eine Probe Chamo® Bürger reiner Kamillenpuder anfordern?

    Hier können Sie eine kostenlose Probe anfordern.

    Chamo® Bürger reiner Kamillenpuder

    Natürlich bei leichten Hautentzündungen

    Mit Chamo® Bürger können sie dank der enthaltenen Wirkstoffe Chamazulen und Bisabolol leichte Hautentzündungen auf die sanfte Art behandeln.

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Unser Produkt:

    Chamo® Bürger reiner Kamillenpuder

    Erfahren Sie alles über leichte Hautentzündungen, insbesondere über Windeldermatitis.

    Bärentraubenblätterextrakt bei Harnwegsentzündungen

    Ständige Harnwegsentzündungen?

    Erfahren Sie mehr zum Krankheitsbild, und was Sie dagegen tun können.

    Starkes Schwitzen

    Was ist noch normal?

    Wie funktioniert das Schwitzen, warum schwitzt man ohne Anstrengung und wie kann Salbei dagegen helfen?

    Hinweise:

    Sollten Sie anhaltende Beschwerden haben, suchen Sie bitte unbedingt einen Arzt oder eine Ärztin auf. Auch vor der Einnahme und Anwendung von Nahrungsergänzungsmitteln halten Sie bitte vorher Rücksprache mit Ihrem/Ihrer Behandler*in.